Kontaktdaten Schwäbisch Hall

Diakonisches Institut für Soziale Berufe
Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe
Berufsfachschule für Pflege
Sulmeisterweg 8 / 1
74523 Schwäbisch Hall

Tel.: 0791 / 9468 - 650
Fax: 0791 / 9468 - 649
ps-schwaebisch-hall@diakonisches-institut.de

Schulleitung: Daniela Weis-Krebs
Sekretariat: Kerstin Theiss

Hier finden Sie Informationen zu den Ausbildungen Pflege und Altenpflegehilfe zum Download:
pdfPflegeausbildung_in_Schwäbisch-Hall744.93 kB19/03/2020, 10:39
pdfAusbildung Altenpflegehilfe Schwäbisch Hall

News/Aktivitäten

Altenpflegeabschluss – wichtiger denn je!

20 Altenpflegerinnen und Altenpfleger haben am 30.09.2021 ihre dreijährige Ausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege des Diakonischen Instituts erfolgreich abgeschlossen und werden die anspruchsvolle Aufgabe alte Menschen sach- und fachgerecht zu pflegen übernehmen. Die Ausbildung fand teilweise mit den Einschränkungen der COVID 19-Pandemie statt (Online-Unterrichte, Simulationsprüfungen), dennoch sind die erzielten Ergebnisse sehr achtbar und können sich sehen lassen.
Schulleiterin Daniela Weis betonte bei der Vergabe der Zeugnisse, dass auch dieses Jahr trotz aller einschränkenden Bedingungen eine hohe Ausbildungsqualität gehalten werden konnte und sogar völlig neue Kompetenzen wie der Umgang mit virtuellen Lernplattformen entwickelt wurden. Nach wie vor werden besonders in der Altenpflege dringend Menschen gebraucht, die diesen schönen Beruf mit Herz und Verstand ausüben: „Die Berufsfachschule für Altenpflege Schwäbisch Hall ist stolz darauf ihren Beitrag zu leisten, dass der Pflegenotstand zwar nicht behoben, aber abgemildert wird.“ Die Pflegeschule Schwäbisch Hall schließt 2022 noch einen Jahrgang Altenpflege aus und bietet seit 2020 die Ausbildung von Pflegefachfrauen und –fachmännern im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung an. Die Nachfrage nach dieser Ausbildung ist erfreulich hoch, so dass die Ausbildungszahlen im Landkreis hoffentlich kontinuierlich gesteigert werden können.
IMG 20210928 133748
Auf dem Bild alphabetisch: Jasmin Bareiß, Dennis Benz, Nadine Blind, Lisa Cahill, Meryem Oktay Dursun, Zeynep Karakozak, Sabine Kitterer, Majid  Khorsandi, Karin Klingberg, Alena Markowa, Sarina Mutschler, Paul Müller, Sindi Moungos, Maximilian Nitzschke, Jennifer Sanwald, Jana Sauter, Lena Schreiber, Marius Tichindelean, Jenny Wackenhut, Kim Wackenhut



Mitarbeitende der Pflegeschule Schwäbisch Hall wirken bei Pflegefachbüchern mit

Frau Weis, Frau Reichert und Herr Böhmer-Breuer haben bei der Erstellung von Fachbüchern im Bereich Altenpflege mitgearbeitet und so ihre pflegerische und pädagogische Expertise eingebracht. Herr Böhmer-Breuer ist Herausgeber und Autor des Buchs „PFLEGEN Fokusband Alter Mensch“ des Elsevier Verlags München, das am 15.06.2021 neu erscheint. Dieses Werk ergänzt die dreibändige Reihe PFLEGEN, die sich an Auszubildende in der generalistischen Pflegeausbildung wendet. Frau Weis hat als Autorin das wichtige Kapitel Biografiearbeit geschrieben. Sie will mit ihrem Beitrag verdeutlichen, welch große Bedeutung die Biografiearbeit für die Pflege alter Menschen in der stationären und ambulanten Langzeitversorgung hat. Herr Böhmer-Breuer hat unterschiedlichste Kapitel geschrieben, u.a. eine umfassende Darstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit.

Darüber hinaus haben Herr Böhmer-Breuer sowie die in Schwäbisch Hall tätige Honorardozentin Birgit Reichert Texte für die mittlerweile 4. Auflage des Lehrbuchs „Altenpflege heute“ erstellt. Dieses Buch stellt (neben den Büchern von Cornelsen und Thieme) einen Standard innerhalb der verschiedenen Altenpflegelehrbücher dar. Frau Reichert ist Expertin für das Thema Demenz, während Herr Böhmer-Breuer sich in den Bereichen „Gesundheitsförderung-Prävention-Prophylaxen“ sowie „Wissensmanagement und lebenslanges Lernen“ eingebracht hat.
Auf diese Weise können die Lehrenden des Diakonischen Instituts qualitativ hochstehendes Wissen neben ihrer Unterrichtstätigkeit der Fachöffentlichkeit zur Verfügung stellen.
PFLEGEN

35 Auszubildende in der Altenpflege – ein Rekord!


Im neuen Kurs der Altenpflegeausbildung an der Berufsfachschule für Altenpflege Schwäbisch Hall haben 35 Auszubildende (20 in den Altenpflege, 15 in der Altenpflegehilfe) ihre Ausbildung aufgenommen. Dies bedeutet in der langjährigen Geschichte der Schule einen absoluten Rekord, denn nie zuvor wurde mit einer solch großen Zahl von Auszubildenden gestartet. In dem neuen Kurs finden sich 14 Nationen zusammen, die Auszubildenden kommen aus insgesamt 18 Praxisstellen. Neugier und Motivation sind groß, gleichzeitig ist es eine Herausforderung, in einer solch großen Lerngruppe das Ausbildungsziel zu erreichen. Hierbei werden die Azubis von einem Team erfahrener Lehrkräfte unterstützt. „Die aktuellen Zahlen zeigen die ungebrochen große Nachfrage nach der Pflegeausbildung“, sagt die Schulleiterin Daniela Weis. Gleichzeitig sieht sie die Haller Pflegeschule in der Verpflichtung: „Wir werden weiterhin alle Anstrengungen unternehmen, dass die Zahl der Pflege-Ausbildungsplätze im Landkreis gehalten werden kann.“ Sie zeigt sich zuversichtlich, dass im Zusammenwirken mit den Kooperationspartnern diese Aufgabe gestemmt werden kann und die Pflegeausbildung auch in der neuen generalistischen Form attraktiv bleibt.
IMG 20191025 123647



 

Text

Route berechnen