Kontaktdaten Lorch

Diakonisches Institut für Soziale Berufe
Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe
Berufsfachschule für Pflege
Kloster Lorch
73547 Lorch

Tel.: 07172 / 189909 - 0
Fax: 07172 / 189909 - 9
ps-lorch@diakonisches-institut.de

Leitung: Catrin Schmid
Sekretariat: Silvia Heider

Hier finden Sie Informationen zur Ausbildung zum/zur Pflegefachmann / -frau zum Download:
pdfPflegeausbildung_in_Lorch740.58 kB19/03/2020, 10:32

Ab dem kommenden Jahr bieten wir den Ausbildungsgang zum/zur Pflegefachmann / Pflegefachfrau (m/w/d) an.
Ausbildungsbeginn: 01.10.2020

Weiterhin können Sie bei uns die Ausbildung zur Altenpflegehelferin (m/w/d) an.
Ausbildungsbeginn: 01.09.2020

Endlich geschafft! Absolventenfeier im Kloster Lorch

Am 25. September wurden den Absolventinnen und Absolventen des Diakonischen Instituts für Soziale Berufe Kloster Lorch im feierlichen Rahmen mit musikalischer Untermalung durch „Bells and Whistles“, C/ o Biggi Binder und Rüdiger Zaiser die Abschlusszeugnisse in der Altenpflege überreicht.
Traditionell wird von der Altenpflegeschule in Lorch ein kleiner Preis für die beste Gesamtleistung überreicht. In diesem Jahr durften zwei Auszubildende damit ausgezeichnet werden: Daniela Engel und Claudia Pfizenmayer. Frau Engel absolvierte ihre praktische Ausbildung bei der Ev. Heimstiftung, im Stiftungshof im Haubenwasen Pfahlbronn/ Alfdorf. Frau Pfizenmayer war in der Kranken- und Seniorenpflege (KSP) in Schorndorf. Beide konnten mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 1,6 den kleinen Preis entgegennehmen.

Kurs 11 Absolventen AP
Die diesjährigen AbsolventInnen der Altenpflege in Lorch.

Foto 2 Kurs 13 APH und AP
Kurs 13 mit den AbsolventInnen der Altenpflegehilfe

Unsere Schule befindet sich direkt im Kloster Lorch, das schon von weitem sichtbar über dem Remstal liegt. Das Kloster Lorch ist als Touristenattraktion weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt als Familiengrablege der Staufer. Im späten Mittelalter war es ein Benediktiner-Kloster. Das heute nicht mehr aktive Kloster bietet eine besondere Atmosphäre durch seine reizvolle Anlage mit Kirche, Klausur  und Kräutergarten. Hier lässt es sich  gut lernen!

Uns sind individuelle Lernbegleitung, moderne Lehr- und Lernformen, Kollegialität und Teamarbeit sowie ein wertschätzender Umgang miteinander wichtig. Für Auszubildende mit Migrationshintergrund und andere, die ihre Sprach verbessern wollen, bieten wir Unterstützung durch das Sprachentwicklungskonzept bILSE an. Weitere Informationen zu b(ILSE) finden Sie Hier

Während der gesamten Ausbildung steht nicht nur das zielstrebige Lernen im Vordergrund, sondern auch die Teamarbeit und der Spaß: Bei Outdoortraining, Projektarbeit, Wanderchallenge zur Prüfungsvorbereitung und vielem mehr wird auch die Freude am Lernen und am Beruf vermittelt.

Die Projektarbeit im 2. und 3. Ausbildungsjahr ist ein wichtiger Baustein zur Förderung der beruflichen Handlungskompetenz während der Ausbildungszeit, insbesondere zur Weiterentwicklung der sozialen, personalen und methodischen Kompetenzen. Sie dient somit der Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt, in der Planung, Teamarbeit, Konfliktmanagement und fachliche Auseinandersetzung eine wichtige Rolle spielen. Die Auszubildenden sollen während der Projektarbeit mehr und mehr Eigenverantwortung für die Planung, die Teamprozesse und ihre Projektergebnisse übernehmen. Dabei ist die Auseinandersetzung mit sich selber und im Team (z.B. mit auftretenden Konflikten) ebenso bedeutend – wenn nicht sogar wichtiger - als das Projektergebnis selbst. Aus diesem Grund nehmen die Projektplanung und die Projektentwicklung einen sehr großen Raum während der Projektarbeit ein.
Folgende Projekte wurden bislang durchgeführt:

Kurs 1 (2008/2009)    Handbuch zum Umgang mit Demenz
Projektleitung/ -begleitung: Catrin Schmid und Angela Veser

Kurs 2 (2009/2010)    Theaterstück „ Altenpflege-ein Horrorfilm?“
Projektleitung/ -begleitung: Catrin Schmid und Clemens Schäfer

Kurs 3 (2010/2011)   „Die Aschewolke auf der Seele“ – ein Film zum Thema Altersdepression
Projektleitung/ -begleitung:  Sybille Rommel und Joachim Bräuninger

Kurs 4 (2011/12)    Burnout in der Pflege „Das Spiel mit dem Feuer“ – ein Kunstprojekt
Projektleitung/ -begleitung: Catrin Schmid und Regine Gienger

Kurs 5 (2012/13)    Heimat - ein Bildband
Projektleitung/ -begleitung: Catrin Schmid, Sybille Rommel und Hubert Minsch

Kurs 6 (2013/14)    „Das bisschen Pflege – wir nehmen`s mit Humor!“ Eine Musikrevue
Projektleitung/ -begleitung: Sybille Rommel und Margret Ahmann-Geppert

Kurs 7 (2014/15)    „Schöner Wohnen - für dich, für mich, für alle.“ Ideen und Konzepte am Modell einer Wohnanlage
Projektleitung/ -begleitung: Catrin Schmid

Kurs 8 (2015/16)   Würdevolles Sterben im Pflegeheim
Projektleitung/ -begleitung: Sonja Hoffmann

Kurs 9 (2016/17)    „Mobil im Domizil“
Projektleitung/ -begleitung: Sonja Hoffmann

Kurs 10 (2017/18)    Projektstart (Kickoff) am 20.07.2017, 15.00 Uhr

Die Projektberichte finden Sie unter Downloads auf unserer Homepage.

Route berechnen